Slider 03Slider 02Slider 04Slider 01

Heidi in Südafrika

Tag 1

Endlich ging es los!
Über London ging es pünktlich nach Kapstadt. Am Flughafen haben wir direkt unseren Mietwagen bekommen. Ich bin nun das zweite Mal in Kapstadt und bin aufs Neue wieder begeistert. Es ging in unsere Unterkunft nach Camps Bay, wo wir mittags eingecheckt haben. Das Wetter ist traumhaft schön, daher machten wir uns direkt auf den Weg. Auf der tollen Küstenstraße “Chapman’s Peak Drive“ fuhren wir erst bis nach Simons Town und weiter an das Kap der Guten Hoffnung. Nach ein paar Fotos am berühmten Schild machen wir uns schon wieder auf den Rückweg. Für den Abend war eigentlich eine Sunset Cruise geplant, jedoch wurde diese leider wegen des Windes abgesagt. Den Abend ließen wir daher in Camps Bay mit einem guten Essen und einem Glas Wein ausklingen.

Tag 2

Der nächste Tag startet früh mit einem köstlichen Frühstück. Danach machten wir uns auf in die Weinregion. Der erste Stop war der kleine Ort Franschhoek. Allein die Fahrt dorthin ist traumhaft, da man rechts und links von Bergen und Weinreben eingezäunt ist. Nach einem kurzen Spaziergang ging es weiter nach Paarl und zu guter Letzt nach Stellenbosch, in das wohl bekannteste Weinbaugebiet Südafrikas. Am frühen Nachmittag mussten wir wieder zurück sein, da auf uns auch ein bisschen Arbeit wartete. Am Abend sind wir zu einer südafrikanischen Familie gefahren, die für uns typische südafrikanische Speisen gekocht und zubereitet hat. Es war ein wirklich sehr tolles Erlebnis. So hatte man die Chance zu sehen, wie die Einheimischen richtig Leben und auch Essen. Ein toller Abend, den man nicht so schnell vergessen wird.

Tag 3

Am Morgen wartet die nächste Site Inspektion auf uns. Danach fuhren wir in das Zentrum von Kapstadt und besuchen den bekannten Greenmarket. Unser Weg führte uns danach in eines der größten Shopping Center Südafrikas. Nach dem Bummeln machten wir uns auf zum Milnerton Beach. Von dort hat man einen grandiosen Blick auf Kapstadt mit dem Tafelberg im Hintergrund. Einfach nur traumhaft. Das nächste Highlight und auch eines der Besten von der gesamten Reise wartete schon auf uns. Wir fuhren zur bekannten V&A Waterfront. Von dort aus machten wir einen Helikopterrundflug. Ein Erlebnis, dass einfach unbeschreiblich ist. Bei gutem, aber etwas stürmendem Wetter machten wir uns mit den Piloten auf den Weg und hatten einen einzigartigen Blick über Kapstadt und den Tafelberg mit den 12 Aposteln. Eine Erfahrung, an die man lange zurück denken wird. Nach dem Flug haben wir ein paar weitere Unterkünfte in Kapstadt unter die Lupe genommen. Den Abend haben wir gemütlich ausklingen lassen. …weiterlesen