Slider 03Slider 02Slider 04Slider 01

Heidi & Dani: 3 Wochen – 3 Länder

31. Oktober 2023

Hello again! Es fühlt sich immer wie ein Heimkommen an, nur ist diesmal der Empfang atemberaubend. Denn zeitgleich mit den frisch gebackenen Rugby Weltmeistern landen wir pünktlich mit der Lufthansa Maschine aus Frankfurt um 09:00 Uhr. Tausende Springbok Fans verwandeln den Flughafen in eine Partyzone und empfangen laut singend und tanzen ihre Rugby-Helden. Was für ein grandioser Start in unseren dreiwöchigen Urlaub! Einziger Nachteil ist, dass aufgrund der großen Menschenmenge das Entgegennehmen unseres Mietwagens etwas länger dauert als üblich. Nachdem wir den Flughafen verlassen, fahren wir mit unserem Mietwagen flott in Richtung Nord-Westen. Es regnet, aber unserer Stimmung macht das keinen Abbruch. Voller Vorfreude steuern wir das Lapalala Wilderness Reserve in der Waterberg-Region an und werden dort um 15:30 Uhr von unserem Guide am Main Gate herzlich empfangen. Wir fahren ca. 45min zu unserer Lodge. Wir beziehen unser Zelt, machen uns frisch und genießen das traumhafte Abendessen. Mit südafrikanischer Gastfreundlichkeit lassen wir den Tag genüsslich ausklingen.

01. November 2023

Good Morning! Früh um 05:30 Uhr geht es auf unseren ersten Game Drive hier im Lapalala Wilderness Reserve. Pünktlich hört der Regen auf und wir sehen prompt Giraffen und Büffel. Lapalala ist mit 48.000 Hektar richtig groß, trotzdem findet unser Guide auch schon beim ersten Drive ein Löwenrudel. Einfach atemberaubend schön jedes Mal wieder. Nur ein paar hundert Meter weiter entdecken wir dann sogar noch zwei Geparden und machen mit unserem Guide einen spontanen Walk in die Nähe der Katzen. Wow! Unseren Morgenkaffee genießen wir mit traumhaftem Blick und Amarula, bevor wir zurück bei unserer Lodge ein sehr gutes Frühstück serviert bekommen.

Lunch genießen wir ebenfalls in unserer Unterkunft und dann wartet auch schon die Abendsafari, mit einem perfekten Sundowner. Zurück in unserer Lodge gibt es ein leckeres Abendessen neben dem Kamin und wir fallen mit grandiosen Eindrücken müde um 21:30 Uhr ins Bett, Good Night!

02. November 2023

05:00 Uhr – time to wake up! Die Morgenpirschfahrt startet um 05:30 Uhr und wir suchen und finden einen großen männlichen Löwen. Auch Nashörner dürfen wir sehen.

Den morgendlichen Kaffee gibt es heute bei einem schönen Aussichtspunkt, wo wir den Blick über das riesige Lapalala Wildnis Gebiet genießen.

Zurück in der Lodge wird uns ein gutes Frühstück serviert und gegen 10:30 Uhr verlassen wir Lapalala. Vor uns liegt eine weite Fahrt hoch in den Norden Südafrikas über die Grenze Botswanas nach Mashatu! Obwohl wir genügend Zeit für diese lange Fahrt einplanen, müssen wir uns doch mehr als gedacht beeilen. Denn vor allem das letzte Stück von der Stadt „Alldays“ hin zum Grenzübertritt „Pont Drift“ ist geprägt von tiefen Löchern in der Straße („Potholes“). Die Ausreise und die Einreise nach Botswana verlaufen problemlos. Zwischen Südafrika und Botswana liegt der Grenzfluss Limpopo. In unserer Reisezeit fahren wir mit unserem Mietwagen durch das trockene Flussbett und reisen um ca. 15:30 Uhr in Botswana ein. Sollte der Fluss Wasser führen, könnte man diesen auch mittels einer kleinen Seilbahnkabine überqueren. Um nach Mashatu zu kommen, gibt es entweder einen Abholservice an der Grenze oder man fährt, so wie wir das machen, selbst nach Botswana rein und parkt sein Auto am ca. 10min entfernten bewachten Parkplatz. Kaum wird die Grenze überquert, befindet man sich auch schon im Mashatu Game Reserve! Wir fahren weiter bis zum Limpopo Airfield, wo wir unseren Mietwagen für die nächsten 4 Nächte abstellen. Dort wartet auch schon ein Fahrer auf uns, der uns zu unserem Game Drive bringt! Ja wir werden direkt zum Safarifahrzeug gebracht, noch bevor wir in der Lodge eingecheckt haben. Es ist super organisiert, damit wir den Game Drive nicht verpassen. Kurz nachdem wir auf das Fahrzeug springen, bekommt unser Guide auch schon eine Info aufs Ohr, dass ein Leopard gesichtet wurde. „Aufs Ohr“ deswegen, weil alle Guides in Mashatu ein Headset tragen und somit still untereinander kommunizieren können. Wir finden das super, da man z.B. beim Filmen oder beim stillen Beobachten von den Tieren nicht durch laute Funkrufe gestört wird. Nach 10 min rasanter Fahrt durch den Busch findet unser Guide auch den ersten Mashatu Leoparden. Wow, haben wir ein Glück! Zu diesem Zeitpunkt wissen wir noch nicht, dass noch unglaublich viele weitere Leoparden Sichtungen in Mashatu dazukommen werden! Denn sogar beim selben Game Drive sehen wir noch zwei weitere, diesmal trinkende Leoparden! Einfach atemberaubend. Am Weg zu unserer Lodge sehen wir noch Hyänen und eine African Wild Cat. Die Sonne verschwindet mit einem wundervollen Farbenspiel am Horizont und mit einem Gin & Tonic genießen wir den ersten Sundowner im Mashatu Game Reserve. So jetzt heißt es erstmal ankommen in unserer Lodge! Heute übernachten wir in der Tuli Safari Lodge, in einem riesengroßen und luxuriösen Zelt. Zum Dinner gibt es einen typischen Braai. Dazu singt uns das Personal wundervolle Lieder rund um das Lagefeuer. Der aufregende Tag könnte nicht schöner zu Ende gehen, good night aus Botsuana!

03. November 2023

Guten Morgen aus Mashatu! Nach einem kleinen Frühstück vor dem Game Drive, wie in Botswana so üblich, gehen wir auf die Morgenpirschfahrt. Langsam geht die Sonne auf und wir genießen die Fahrt durch die atemberaubende Landschaft des Reservats. Beeindruckend sind vor allem die mächtigen Mashatu Bäume. Bei diesem Game Drive sehen wir jagende Hyänen, die erfolglos versuchen sich einen Baboon (Pavian) zu greifen, ein Löwenrudel und den nächsten Leoparden. Wie die Guides auf der Suche nach den Leoparden durch den Busch flitzen ist beeindruckend. Hin und wieder muss man sich ducken und man versteht, warum die Autos kein Dach haben. Nach dem Drive geht es für uns auch schon weiter in die nächste Unterkunft hier im Mashatu Game Reserve. Die Fahrt in das am nördlichen Ende von Mashatu gelegene Tented Camp dauert ca. eine Stunde. Mit botswananischer Freundlichkeit werden wir empfangen und um 13:00 Uhr beziehen wir unser kleines aber feines Zelt. Es gibt ein Außenbad mit Bucket-Shower und das Camp liegt wirklich mitten im Busch! Nach dem High Tea machen wir uns auch schon wieder bereit für den Abend Game Drive. Und wie anscheinend in Mashatu so üblich sehen wir wieder einen Leoparden. Dazu einen männlichen Löwen bei einem traumhaften Sonnenuntergang. Zurück im Camp gibt es heute das Dinner rund um das Lagerfeuer. Wir genießen den wundervollen Sternenhimmel und fallen nach einem wieder unglaublich tollen Tag müde ins Bett.

04. November 2023

Good Morning Mashatu! Nach einer erholsamen Nacht, mit beruhigenden Buschgeräuschen geht es um 06:00 Uhr zur Morgenpirschfahrt! Unsere Guidin bekommt per Funk den Hinweis, dass sich am Fluss coole Szenen abspielen, also nichts wie hin! Und wow, dort angekommen sehen wir zwei Hyänen die noch die Reste von einem Warzenschwein verschlingen und daneben liegt ein großer, ausgewachsener männlicher Leopard! Dazu noch im perfekten Licht und äußerst nahe. Wir können unser Glück hier in Mashatu kaum fassen.

Nach dieser Sichtung kommt noch ein weiteres Highlight. Denn wir sehen ein frisch geborenes Elefantenbaby! Das Baby war noch sehr wackelig auf den Beinen. Vorbei an einem Löwenrudel und an einer Elefantenfamilie machen wir eine Kaffeepause und genießen den Blick in die traumhafte Weite von Mashatu. Das Reservat ist so schön natürlich, extrem tierreich und die Landschaft sehr abwechslungsreich. Bis jetzt war jeder Game Drive unglaublich! Zurück im Tented Camp, nach einem Brunch verabschieden wir uns vom netten Personal, denn es geht schon wieder weiter in unsere nächste Unterkunft hier im Reserve. Es geht ca. 30 Minuten in die Mashatu Main Lodge, welche im Zentrum von Mashatu liegt. Die Lodge überzeugt durch ein wunderbares Wasserloch, einer tollen Terrasse und einem großen Poolbereich. Beim Zimmer spazieren Kudus und Buschböcke vorbei. Sogar ein eigenes kleines Parkmuseum gibt es in der Main Area. Wir entspannen ein wenig am Nachmittag und um 14:30 Uhr geht es auch schon los zu einem nächsten Highlight! Denn heute geht es für uns nicht auf einen Game Drive, sondern wir verbringen den Nachmittag bis zu Sonnenuntergang in dem bei Fotografen sehr bekanntem Mashatu-Photo-Hide! Ein in das Erdreich gelegter Container direkt am Wasserloch, sodass man eine ganz andere Perspektive auf die Tiere hat. Zusätzlich steht der Fotoguide für Fragen zu den perfekten Einstellungen gerne zur Verfügung. Jetzt heißt es, abwarten und Gin & Tonic trinken. Und dann kommt zuerst ein Elefantenbulle ums Eck, bevor uns eine ganze Elefantenfamilie besucht. Es entstehen unglaublich beeindruckende Aufnahmen. Ein ganz besonders Erlebnis! Nach dem Sonnenuntergang werden wir wieder zur Lodge gebracht, wo ein wunderbares Dinner auf uns wartet.

05. November 2023

Guten Morgen aus dem Busch! Pünktlich zum Sonnenaufgang startet unsere Safari. Und wir sind natürlich auf der Suche nach Leoparden! Wir halten Ausschau nach den großen Katzen und nach einer halben Stunde finden wir eine ausgewachsene Leopardin am Flussufer. Wir sind das einige Auto weit und breit und können das Tier ungestört längere Zeit beobachten bis sie sich in Bewegung setzt. Anscheinen möchte sie nun auch gern frühstücken. Unser Guide verfolgt sie gekonnt durch den Busch und die Leopardin schleicht sich an ein Steinböckchen an. Leider wird dieser rechtzeitig von einem Vogel gewarnt und der Jagdversuch bleibt nur beim Versuch. Trotzdem äußerst spannen und aufregend zu beobachten. Unsere Kaffeepause machen wir heute bei einem riesengroßen Mashatu Baum und am Weg zu unserer Lodge sehen wir noch einen wunderschönen männlichen Löwen! Zurück in der Lodge genießen wir das Lunch auf der Terrasse mit Blick auf eine Elefantenfamilie am Wasserloch. Wir verabschieden uns von den netten Mitarbeitern der Mashatu Main Lodge und weiter geht es in die nächste und somit letzte Unterkunft hier im Reserve. Wir fahren nur ca. 15 Minuten in die luxuriöse Euphorbia Lodge. Erst 2023 eröffnet wurde hier ein architektonisches Meisterwerk auf einem Hügel mitten in Mashatu erbaut. Die Villen sind beeindruckend und jedes Detail stimmt. Die Aussichtsplattform und die Main Area sind atemberaubend. Genauso wie der Aufbau vom Safari Fahrzeug mit nur 4 Sitzplätzen, ausreichend Platz, eigenem Kühlschrank und wasserdichten Fächern. Auch der Game Drive ist natürlich wieder toll. Wir sehen den nächsten Leoparden, der auch sehr nahe am Auto vorbeischleicht. Außerdem genießen wir einen perfekten letzten Sundowner hier in Mashatu. Zurück bei der Lodge wird uns heute traditionelle Küche aus Botswana aufgetischt. Dazu ein gutes Glas Rotwein und nachdem wir noch den Sternenhimmel von der Aussichtsplattform bewundern, gehen wir um 21:00 Uhr müde ins Bett!

06. November 2023

Nach einer sehr erholsamen Nacht startet der Tag heute für uns mit einem Bush Walk! Geführt von unserem bewaffneten Guide marschieren wir durch den Busch. Wir sehen Giraffen und Kudus und unser Guide erzählt und lernt uns einiges über Flora und Fauna. Bei einem Walk durch den Busch hat man einfach einen ganz anderen Blickwinkel und man sieht Sachen, die man sonst einfach nicht wahrnimmt, wie z.B. ein Ameisenlöwe. Nach einem ca. 90min Walk, machen wir noch einen kleinen Morgen Game Drive! Und zum krönenden Abschluss sehen wir nochmals Leoparden. Und unser Leopardenglück abzuschließen kriecht aus dem Busch ein kleines Leopardenbaby! Wir dürfen die Leoparden Mama und ihr Junges einige Zeit beobachten und gegen 09:30 Uhr fahren wir zurück zu Euphorbia. Dort bekommen wir noch ein frühes Lunch bevor wir gegen 11:00 Uhr Mashatu und somit Botswana verlassen. Ab durch das trockene Flussbett und Einreise in Südafrika. Alles geht problemlos und flott. Vor uns liegt nun eine längere Fahrt in Richtung Süden bis zu unserer Zwischenübernachtung in Pretoria. Das interessanteste heute Nachmittag war das Ausweichen der Potholes und das Auftanken, ansonsten geht es schnurstracks die Autobahn entlang bis wir um ca. 17:00 Uhr in Pretoria eintreffen. Wir nützen den Abend, um Geräte aufzuladen, Fotos zu sichern und Tagebuch zu schreiben und gehen zeitig ins Bett!

07. November 2023

Früh am Morgen setzten wir unsere Reise fort und verlassen Pretoria in Richtung Westen. Heute geht es für uns in das Madikwe Game Reserve. Der Himmel zeigt sich während der 6 Stunden Fahrt grau in grau und es schüttet teilweise aus Eimern. Pünktlich, als wir das westlich gelegene Wonderboom Gate erreichen, hört der Regen jedoch auf. Der Ranger erklärt uns den Weg zu unserer Unterkunft und nach einer 20-minütigen Fahrt durch den Park erreichen wir die Tuningi Safari Lodge, wo wir die nächsten zwei Nächte verbringen. Die Lodge liegt an einem Wasserloch mit einem eigenem Hide. Unser Zimmer ist schön mit Außendusche und von unserer Terrasse hat man einen tollen Blick. Nach dem Check-in machen wir uns im Zimmer frisch und unserer Abendpirschfahrt beginnt. Wir suchen die Wild Dogs, doch leider zeigen sich die seltenen Hunde bei dieser Safari nicht. Wir sehen noch eine Hyäne und zwei große Giraffen, bevor es nach Sonnenuntergang zur Lodge zurüc geht. Dort angekommen ist es Zeit für das Dinner. Wir genießen das gute Essen, sowie die Gesangseinlage des Personals und lassen den Tag bei einem Glas Wein ausklingen.

08. November 2023

Nach einer sehr ruhigen Nacht starten wir auch schon um 06:00 Uhr wieder zum Game Drive! Wir sehen Elefanten und viele Zebras, aber das heutige Highlight ist eindeutig die Paarung der Löwen. Direkt vor uns lieben sich die Löwen sehr und das so hautnah zu beobachten ist wirklich beeindruckend. Zurück bei der Lodge gibt es ein ausgezeichnetes Frühstück und wir entspannen den Tag in der Unterkunft. Von dem Untergrund Hide der Lodge können wir noch Elefanten und Giraffen beim trinken beobachten und um 16:00 Uhr geht es wieder auf Game Drive! Heute ist es extrem heiß und die Tiere verstecken sich im schattigen Busch, sodass es eine eher ruhige Safari ist. Wir genießen die Wärme und den Fahrtwind im offenen Geländewagen. Der Guide fährt mit uns in den nördlichen Teil des Reservats. Dort suchen und finden wir einen Gepard! Gekonnt schleicht er durch den Busch und wir können ihn dabei beobachten. Der Sonnenuntergang heute ist ein wahres Farbenspiel und nachdem die Sonne verschwindet machen wir uns auch schon auf dem Weg in Richtung Tuningi Safari Lodge. Heute gibt es zum Abschluss ein Buffet und der Küchenchef macht für uns zwei extra ein Stück Straußenfilet! Wir genießen den letzten Abend hier in der Lodge rund ums Lagerfeuer mit Blick auf Elefanten und fallen um 21:00 Uhr müde ins Bett!

09. November 2023

Der nächste Morgen startet wieder mit einer Morgenpirschfahrt! Direkt wird es hektisch, da unser Guide per Funk hört, dass die Wild Dogs in der Nähe gesichtet wurden! Also fahren wir im flotten Tempo dorthin. Leider kommen wir um Sekunden zu spät und die Wildhunde verschwinden im dichten Busch. Sie wurden von mehreren Hyänen verjagt. Wir zählen so ca. 13 Tüpfelhyänen rund um einen toten Elefanten. Den Geruch beschreiben wir besser nicht, aber die Szene zu beobachten und so viele Hyänen auf einmal zu sehen ist wirklich spannend. Leider finden wir die Wild Dogs nicht mehr, aber auf der Suche danach erhält unser Guide den nächsten Tipp! Eine Gepardenmutter mit ihren 4 kleinen Jungen, die unserem Auto sehr nah kommen. Den Frühstückskaffee gönnen wir uns mit einem Schluck Amarula Likör und dann geht es auch schon wieder zurück zur Lodge. Nach dem Frühstück checken wir aus und verlassen ganz kurz den Park, um beim nächsten Gate wieder in den Park zu fahren. Unser nächstes Ziel ist die schöne Madikwe Hills Lodge. Wir beachten die detaillierte Wegbeschreibung Schritt für Schritt und nach ca. 90-minütiger Fahrt erreichen wir die, natürlich auf einem Hügel gelegene Madikwe Hills Lodge. Nach einem sehr netten Empfang beziehen wir unser traumhaftes Zimmer mit eigenem Viewing Deck! Nach einem leckeren Lunch genießen wir noch den Blick von unserem Zimmer, bevor es auch schon wieder auf Game Drive geht. Wir sehen Nashörner, Giraffen und Elefanten und als Highlight noch ein Löwenrudel im perfekten Abendlicht. Bei einem traumhaften Sonnenuntergang gönnen wir uns einen Gin & Tonic und der Tracker grillt für uns Spieße auf einem kleinen Camping-Gasgrill. Zurück bei der Lodge werden wir mit einem 3 Gänge Menü verwöhnt und müde gehen wir um 21:30 Uhr ins Bett, good night aus Madikwe!

10. November 2023

Guten Morgen! Leider ist es Zeit für unsere letzte Pirschfahrt in diesem Urlaub. Noch vor Sonnenaufgang verlassen wir die Lodge und machen uns auf die Suche nach Geparden. Nach ca. einer Stunde finden wir sie auch. Im traumhaften Morgenlicht sehen wir zwei Gepardenbrüder. Ein perfekter Abschluss der Game Drives hier in Madikwe. Nach einem sensationellen Frühstück packen wir unsere Sachen und checken aus. Heute geht es für uns zurück nach Johannesburg! Am Weg zum östlich gelegenen Molatedi Gate sehen wir noch zahlreiche Tiere, bevor wir um ca. 11:00 Uhr Madikwe verlassen. Nun geht es die ca. 220km in Richtung Osten und wir erreichen den Flughafen von Johannesburg um 16:00 Uhr. Dort geben wir unseren Mietwagen zurück und werden von einem Fahrer abgeholt und zu unserer heutigen Zwischenübernachtung, dem African Rock Hotel in Johannesburg, gefahren. Den Abend nützen wir, um alles fertig für unseren morgigen Flug nach Mauritius zu packen. Das Abendessen mit einem sensationellen Springbok Filet ist ausgezeichnet und wir genießen den letzten Abend hier in Südafrika!

11. November 2023

Nach einem ausgiebigen Frühstück werden wir von unserer Fahrerin zum Flughafen von Johannesburg gebracht. Check-in und Boarding laufen problemlos und pünktlich hebt unser Safair Flug nach Mauritius ab! Den 4-stündigen Flug nutzen wir um nochmals Reiseführer und Infos zu lesen und um 15:00 Uhr Ortszeit landen wir auf der tropischen Insel im Indischen Ozean. Wie auch schon beim Ankunftstag in Südafrika haben wir kein besonderes Glück beim Wetter, es ist grau in grau und es regnet. Von Segatours, dem SA-Travel Partner auf Mauritius, werden wir bei der Ankunftshalle freundlich begrüßt und erhalten einen Blumenkranz. Auch unser Fahrer steht schon bereit und wir düsen von Maheburg aus in Richtung Süd-Westen nach Chamarel, wo unserer Unterkunft liegt. Nach einer 90-minütigen Fahrt, vorbei an einigen Sehenswürdigkeiten und hoch entlang einer abenteuerlichen Straße, erreichen wir die Chalets Chamarel. Die Chalets liegen auf einem Hügel, weit abseits von anderen Unterkünften mitten in der Natur mit traumhaften Ausblick auf den Ozean und den berühmten Berg Le Morne Brabant. Nach dem freundlichen Check-in beziehen wir unser geräumiges Chalet und machen uns frisch. Kurz danach ein atemberaubendes Farbenspiel! Die Sonne verschwindet hinter dem Berg Le Morne und die Wolken färben sich gelb bis rot. Ein wirklich unglaublich schöner Sonnenuntergang, den wir direkt von unserem Chalet aus beobachten können! Der Hunger treibt uns heute sehr früh zum Abendessen und wir genießen die Küche von Mauritius.

12. November 2023

Guten Morgen Mauritius! Mit so einem traumhaften Ausblick steht man doch gerne auf. So, ab zum Frühstück! Gestärkt starten wir in den aufregenden Tag, denn heute haben wir eine geführte Tagestour zu den Highlights des Südens der Insel. Nach einem Meet & Greet mit einem Mitarbeiter von Sega Tours startet um 09:00 Uhr unsere Fahrt. Unser Guide ist super nett und erzählt uns während der Fahrt zu den einzelnen Highlights sehr wissenswertes über die Landschaft, Geschichte und Religionen hier auf Mauritius. Den ersten Stopp bei unserer Tour machen wir beim La Vanille Nature Park. Unser Hauptgrund für diesen Stopp sind eindeutig die Riesenschildkröten! Einfach unbeschreiblich, diese Tiere so hautnah beobachten zu können und sogar zu streicheln. Weiter geht es zu einer Rum Verkostung bei der Rum Destillerie Saint Aubin! Mauritius ist bekannt für ihren sehr guten Rum. Wir hatten Glück, dass wir ein Tasting machen können, denn heute ist ein wichtiger Feiertag auf der Insel. Bei dem Lichterfest Diwali werden alle Häuser mit Lichterketten geschmückt. Diwali ist auch das Neujahrsfest der Hindus. Ein großer Feiertag ist es auch deswegen, weil ca. 50% der Bewohner der Insel diesen Glauben haben. Natürlich sind somit auch viele Hindustätten auf Mauritius, die wir heute ebenfalls besuche werden.. Nach einem guten Lunch auf der Teeplantage von Bois Cheri und einem kurzen Tee Tasting, fahren wir in Richtung der Hindustätte Grand Bassin. Um den heiligen See Ganga Talao sind dort riesige und beeindruckende Hindustätten, die somit die größte hinduistische Pilgerstätte außerhalb von Indien ist. Weiter geht es durch den Black River Georges National Park, wo wir beim Georges Viewpoint einen Stopp einlegen und den grandiosen Ausblick in die Tiefe genießen. Schließlich steuern wir gegen 17:00 Uhr nach einer perfekten Tagestour wieder unsere Chalets an. Wir bedanken uns bei unserem super Guide und gehen kurz in unser Chalet. Um die Insel selbst zu erkunden, eignet sich natürlich am besten ein eigener Mietwagen! Unser gebuchter Mietwagen wird uns heute Abend zugestellt und somit sind wir ab sofort auch mobil. Abendessen gibt es heute auf der Terrasse mit erneut traumhaftem Sonnenuntergang und Blick auf den Berg, den wir morgen Früh erklimmen wollen. Daher geht es flott nach dem Dinner ins Zimmer und die Sachen werden gepackt für den morgigen Ausflug! Bonne nuit Maurice!

13. November 2023

Guten Morgen! Heute gibt es gepacktes Frühstück, denn bei Sonnenaufgang machen wir uns schon auf den Weg in Richtung Le Morne! Heute wollen wir bei traumhaftem Wetter den Gipfel erklimmen. Die Fahrt zum Parkplatz dauert ca. 30min. Es ist sehr matschig aufgrund des Regens der letzten Tage, sodass wir unser Auto lieber etwas entfernt parken und die letzten 600m zum Eingangs-Gate zu Fuß zurücklegen. Die ersten Höhenmeter führen entlang eines einfachen Wanderwegs durch den schönen Wald. Nach einer guten halben Stunde geht der Wald in hohe Sträucher über und uns treffen die ersten Sonnenstrahlen. Gut, dass wir so früh los sind, denn bereits jetzt ist es mit der hohen Luftfeuchtigkeit mit annähernd 30°C richtig heiß und schwitzig. Nach weiteren 30min wird das Gelände anspruchsvoller und führt entlang eines trockenen Flussbetts steil hoch. Einzelne Kletterpassagen sind ebenfalls vorhanden und gutes Schuhwerk ist Pflicht. Wir kommen zügig voran und zum Glück ist noch sehr wenig los. Nach einer Stunde und 15 Minuten um ca. 07:10 Uhr sind wir auch schon oben angekommen! Der Ausblick ist einfach unbeschreiblich schön. Oben steht auch noch ein schönes großes Gipfelkreuz und wir genießen die traumhafte Aussicht auf das türkisfarbene Meer, die grünen Berge auf der anderen Seite und den Blick auf den leicht erkennbaren bekannten „Underwaterwaterfall“. Nachdem schön langsam immer mehr Leute hoch kommen, packen wir unsere Sachen und machen uns auf den Rückweg. Gegen 11:00 Uhr sind wir wieder bei unserem süßen kleinen Mietwagen und fahren entlang der schönen Küste. Pünktlich zum Lunch sind wir zurück in unserer Unterkunft. Nach dem guten Mittagsessen schauen wir uns noch ein paar Unterkünfte in der Umgebung an und zum Abschluss des Tages fahren wir zur bekannten Rum Destillerie Chamarel. Dort machen wir eine Führung und ein sensationelles Rumtasting. Am Weg zu unseren Chalets halten wir noch am Chamarel Wasserfall. Nach einem wieder spektakulärem Sonnenuntergang gehen wir zum Dinner und lassen den Tag ausklingen. Gute Nacht!

14. November 2023

Noch vor dem Frühstück machen wir uns heute auf den Weg hinunter von unseren Chalets zu einer bekannten Sehenswürdigkeit hier in dieser Region im Süden. Als erster im Park um 08:30 Uhr können wir uns die „Seven Coloured Earth“ in Ruhe ungestört ansehen. Diese sieben verschieden gefärbten Erden mit dem Urwald im Hintergrund ergeben ein atemberaubendes Bild. Im Anschluss geht es das letzte Mal die abenteuerliche Straße hoch zu den Chalets Chamarel und nach dem Frühstück checken wir gegen 11:00 Uhr aus.

Heute geht es für uns weiter in Richtung Südosten entlang der Küste. Am Weg besichtigen wir noch eine weitere Unterkunft und gegen 13:00 Uhr checken wir bei Shanti Maurice Resort & Spa ein. Eine unglaublich schöne Hotelanlage direkt am Strand. Leider spielt heute das Wetter nicht so ganz mit, trotzdem gehen wir eine Runde schnorcheln. Das heutige Dinner ist beeindruckend. Die Auswahl an exzellentem Essen ist riesig. Von indisch bis Sushi, alles dabei! Wir genießen den erstklassigen Service und gehen gegen 20:00 Uhr in unser großzügiges Zimmer mit Meerblick.

15. November 2023

Alles Gute zum Geburtstag! Ja heute hat Dani seinen besonderen Tag und es gibt mit Sicherheit schlechtere Orte dafür als wie hier in dieser traumhaften Hotelanlage. Heute machen wir einfach nichts und genießen die Annehmlichkeiten des Resorts. Eine kleine Runde schnorcheln und Water Gym. Heute lädt das Hotelpersonal zu einem Cocktail ein, mit dem traditionellem Tanz „Sega“ und passender Musik dazu. Zum Dinner gibt es ein traumhaftes Steak im ausgezeichneten Steak Restaurant der Unterkunft und mit einem Rum wird auf den Tag angestoßen, Prost und gute Nacht!

16. November 2023

Guten Morgen und ab zum Frühstück! Das Frühstücksbuffet hier in Shanti lässt keine Wünsche übrig. Die Auswahl ist riesig und alles schmeckt hervorragend. Heute bekommen wir eine Führung durch das Resort und den Nachmittag nutzen nochmals, um uns zu erholen, Fotos zu sortieren und organisatorische Sachen. Leider ist das Wetter wieder regnerisch, doch unserer Stimmung tut das keinen Abbruch. Zum Abendessen gibt es heute eine riesige und ausgezeichnete Sushi Platte. Müde gehen wir um 21:00 Uhr ins Bett.

17. November 2023

Heute wecken uns die ersten Sonnenstrahlen und wir genießen das letzte Mal das ausgezeichnete Frühstück. Danach checken wir auch schon aus und müssen dieses Paradies leider verlassen. Heute geht es für uns entlang der Küste in den Nord-Osten der Insel. Am Weg besuchen wir noch zwei Unterkünfte und gegen 14:00 Uhr kommen wir an unserer kleinen aber feinen Unterkunft, dem Maison D´Eté an, ebenfalls direkt am Meer gelegen. Nach dem freundlichen Empfang beziehen wir unser Zimmer und machen uns schnell frisch, denn wir wollen heute noch weiter zum nördlichsten Punkt der Insel. So machen wir uns auf den Weg zum Cap Malheureux. Dort schauen wir uns die bekannte Kirche mit dem roten Dach an. Nachdem sich die Sonne langsam dem Horizont nähert machen wir uns wieder auf den Rückweg zu unserer Unterkunft. Dort genießen wir das sehr gute Abendessen mit musikalischer Begleitung einer Liveband. Ein weiterer aufregender Tag hier auf Mauritius geht zu Ende.

18. November 2023

Bonjour Maurice! Nach einem sehr guten Frühstück machen wir uns heute auf den Weg in westlicher Richtung. Pünktlich zur Öffnung sind wir im Botanischen Garten von Pamplemousses. Der Spaziergang durch den Park ist sehr schön. Im Anschluss machen wir uns auf in Richtung der Hauptstadt von Mauritius, hallo Port Louis! Wir parken direkt in der Innenstadt am Hafen und machen einen längeren Rundgang durch die Altstadt. Vorbei an den bekannten Passage mit den bunten Regenschirmen und einigen Denkmälern gehen wir auch durch den belebten Markt. Port Lous ist auf jeden Fall einen kurzen Stopp wert. Gegen 14:00 Uhr machen wir uns wieder auf den Weg in Richtung Osten und erreichen nach einer Stunde unsere Unterkunft. Dort entspannen wir am Pool und am Meer und freuen uns schon auf das Abendessen. Davor wird noch unser Mietwagen abgeholt. Auch das läuft wieder sehr gut und problemlos. Das Dinner, ebenfalls wieder mit musikalischer Begleitung, ist wieder sagenhaft und wir stoßen auf einen gelungenen Tag an! Gute Nacht!

19. November 2023

Guten Morgen! Nachdem wir „leider“ keinen Mietwagen mehr haben, müssen wir heute „leider“ den ganzen Tag gemütlich in unserer Unterkunft verbringen. Das Wetter ist heute sehr gut und wir sonnen uns bei einer schönen Brise direkt am Meer. Wir schreiben noch Postkarten und sortieren und packen unseren Koffer für den morgigen Heimflug. Das letzte Abendessen hier auf Mauritius ist wieder spitze und wir werden die Sonne sehr vermissen!

20. November 2023

Guten Morgen! Unglaublich wie schnell unsere Zeit hier auf dieser traumhaften Insel vergangen ist, denn heute geht schon unser Heimflug. Nach einem „early breakfast“ werden wir von einem Fahrer zum ca. 90-minütig entfernten Flughafen gebracht. Der Check-in verläuft schnell und pünktlich hebt unsere Austrian Airlines Maschine nach Wien ab. Den Tagflug nutzen wir, um Fotos zu sortieren und Reisebericht zu schreiben. Ebenfalls pünktlich landen wir in Wien und per Zuge geht es zurück nach Salzburg wo wir um Mitternacht ankommen! Was für eine traumhafte Reise mit so vielen unvergesslichen Eindrücken!

Kommentar schreiben