Slider 03Slider 01Slider 04Slider 02

Carina in Südafrika

Mitte August war es dann endlich so weit. Koffer gepackt – zum Flughafen gefahren – ab in den Flieger und ab ging’s gen Süden, auf die südliche Welthalbkugel, nach Südafrika. Bereits in Frankfurt erlebten wir unser erstes Highlight, der Flug mit dem neuen A380 der Lufthansa. Was für ein Erlebnis, dabei hatte die „eigentliche“ Reise noch gar nicht angefangen!

Tag 1

Um Punkt 09:10 landeten wir nach einem knapp 10,5 stündigen Nonstopflug in Johannesburg. Schnell eilten wir an der Passkontrolle vorbei um als erster am Gepäckband zu stehen und um den besten Platz für unser Gepäck zu ergattern. Wie es denn so war, mein Koffer war mal wieder der letzte. Das wunderte mich nicht – wie immer – da hatte sich das Beeilen ja so richtig gelohnt.

Mit unserem Gepäck bewaffnet, sind für zum Budget Car Rental Schalter gegangen und haben unseren Mietwagen in Empfang genommen. Nach einer knappen halben Stunde, saß ich dann auch schon am Steuer unseres schneeweißen Toyota Corollas. Mit Straßenkarte in der linken und Reiseführer in der rechten Hand haben wir den Flughafen Johannesburg verlassen und sind in Richtung Norden gefahren. Nach 3 Stunden sind wir dann endlich im Entabeni Game Reserve angekommen. Freundlich wurden wir von dem Personal der Kingfisher Lodge empfangen. Nach einem kurzen „Hello, how are you? How was your journey?“ saßen wir auch schon mit unseren Kameras gerüstet im offenen Geländewagen. Unsere erste Pirschfahrt hatte begonnen. Da wir die einzigen Gäste waren, hatten die Ranger besonders viel Zeit für uns und wollten uns am liebsten an einem Nachmittag das komplette über 20.000 Hektar große Entabeni Game Reserve zeigen. (mehr …)